Scopevisio

Logo Scopevisio

Adresse:

Scopevisio AG
Rheinwerkallee 3
53227 Bonn

Telefon/Fax

Telefon: 0800 800 800 2
Telefax: 0800 500 00 20

Internet:

http://www.scopevisio.com/
Faktura-Software von Scopevisio

Kurzdarstellung

Die Scopevisio AG aus Bonn ist ein mittelständisches Softwareunternehmen, das von Dr. Rüdiger Wilbert und Dr. Jörg Haas im Jahr 2007 gegründet wurde und Software-Lösungen für den Business-Bereich vertreibt, wobei der Hauptansatz cloud-basiert ist. Hauptaugenmerk wird auf intuitive Bedienbarkeit bei umfänglichen Features gelegt, Business-Software soll so selbstverständlich handhabbar sein, wie das Menschen aus dem Consumer-Bereich längst gewöhnt sind.

Spezieller Ansatz der Faktura-Software von Scopevisio

Die Faktura-Software von Scopevisio ist als Einzelversion erhältlich und kann wie alle Scopevisio-Produkte zu einem Monatspreis pro Arbeitsplatz gemietet werden, darüber hinaus ist sie mit den CRM-Lösungen von Scopevisio zu verknüpfen. Sie enthält im Wesentlichen folgende Features:
  • Verwaltung von Aufträgen, Angeboten, Lieferscheinen, Gutschriften und Rechnungen
  • Integrierte Produkt- und Kundenverwaltung
  • Übersicht über alle Verkaufsdokumente
  • Individuelles Firmen-Design als PDF, Word oder OpenDocument
  • Fremdsprachenunterstützung
  • Verwaltung wiederkehrender Rechnungen
Scopevisio bietet Tutorials und umfangreichen Support, darüber hinaus sind die Lösungen flexibel auf verschiedene Unternehmensgrößen anwendbar. Die Faktura-Software von Scopevisio ist branchenübergreifend, sie richtet sich vornehmlich an kleinere und mittlere Unternehmen, zu denen Scopevisio selbst gehört. Die Firmengründer sind seit den 1990er Jahren unternehmerisch tätig und haben an großen Softwareprojekten mitgewirkt, ihre Faktura ist sehr praxisorientiert und mit den Anforderungen der Märkte in den letzten zwanzig Jahren mitgewachsen.

Da die Praxis in kleineren Unternehmen bekannt ist, sind sämtliche Softwarelösungen von Scopevisio so aufgebaut, dass sie schnell implementiert werden können und ebenso schnell vom Personal verstanden werden. Migrationsprobleme dürften hier nicht zu erwarten sein, zumal bei der cloud-basierten Lösung ohnehin mit den vorhandenen Rechnern aus Sicht des Users allein auf eine neue Oberfläche zugegriffen wird. Das ermöglicht theoretisch, das vorherige System parallel bestehen zu lassen, wenigstens in den ersten Tagen und rein sicherheitshalber. Scopevisio verspricht allerdings, dass mit dem Faktura- Programm die Erstellung aller Dokumente vom Angebot bis zur Rechnung "zum Kinderspiel" wird.